Unsere Partner
Loading...

Auszeichnungen C.C.BUCHNER und Bamberger Bürgerpreis 2012 Logo - Artenschutz in Franken - Artenschutz im Steigerwald Tonaufnahmen Projekt Vodafone unterstützt Artenschutz 2012 Tonaufnahmen Umweltzentrum Breitengüßbach Storchennester im Steigerwald Auszeichnung mit dem Grünen Engel
Thüringer Umweltpreis 2013
UN-Dekade - Biologische Vielfalt 2012 und 2013
Website Übersetzung
       

Sie sind hier: Themen - Aktuelles Archiv (Best of) - Archiv 2012 - Januar 2012 - Überführung der Disney Fantasy 20.01.2012

> Logbuch
> Termine
> Themen

Januar 2012
  „Müll im Meer“ ist Thema auch auf der „boot“-Messe 22.01.12
  „Last minute“ Richtung Süden 31.01.2012
  „Die Welt im Wald entdecken“ 08.01.2012
  Zugvogelrastplatz an der Adria soll Bauland werden 16.01.12
  Wildvogel-Pflegestation Kirchwald 07.01.2012
  Wale ersticken in Fischernetzen 11.01.2012
  WWF - Weltmeere durch Fischerei geschädigt 28.01.2012
  Wölfin überfahren 07.01.2012
  Volkszählung am Futterhäuschen 06.12.2012
  Verbände wollen Berglandwirtschaft begrünen 20.01.2012
  Umweltverbände kritisieren Stoppt-Landfraß-Kampagne 21.01.12
  Tiertransporte: „Licht am Ende des Tunnels?“ 14.01.2012
  Tierische Invasoren profitieren 06.01.2012
  Sumatra-Elefant steht vor der Ausrottung 26.01.2012
  Spielmann wechselt zur Deutschen Umwelthilfe 19.01.2012
  Spaniens Bären auf dem Weg nach oben 22.01.2012
  Sonntagsbraten für die Mülltonne 19.01.2012
  Sieben Milliarden Menschen und eine Erde 05.01.2012
  Seltene Wildpflanzen in Privatgärten ... 13.01.2012
  Schutz der Wälder 20.01.2012
  Projekt Zukunftswald 01/02. Januar 2012
  Papageienart etabliert sich in Deutschland .. 13.01.2012
  Nutzung der Bioenergie korrigieren .. 21/22.01.2012
  Nationalpark Mazedoniens durch Staudamm bedroht 16.01.12
  NABU: „Der Wald zeigt, ob die Jagd stimmt“ 28.01.2012
  NABU: Aus Kyrill wenig gelernt 14/15.01.2012
  NABU kritis. Aigners Haltung zu EU-Agrarförderung 12.01.12
  Invasion der Bergfinken 16.01.2012
  Illegale Greifvogelfallen entdeckt - sichergestellt 30.01.12
  Hunde sollen illegales Holz erschnüffeln 24.01.2012
  Heinz Sielmann Stiftung übern. 4000 Hektar Heide 02/03.01.12
  Greenpeace-Aktivisten protestieren ... 03/04.01.2012
  Geplant.Baumwipfelpfad gefährdet Einzigartigkeit 29/30.01.12
  Elbvertief.: Umweltverb. kritis. mangelnde Transpar. 29.1.12
  Einschlagstopp für alte Buchenwälder 19/20.01.2012
  Droht Giglio eine Umweltkatastrophe? 17/18.01.2012
  Die Fledermausbotschafter sind unterwegs! 29/30.01.2012
  Deutlich weniger Amseln in Deutschland 12.01.2012
  DUH begrüßt EU-Vorschlag für besseren Haischutz 03/04.01.12
  Containerwrack vor Neuseeland gesunken 12.01.2012
  Bulgarien/Rumänien verb. Stör-Fang und Kaviar-Handel 29.1.12
  Blühende Krokusse und singende Meisen 04/05.01.2012
  Bergungsarbeiten an der Costa Concordia 29.01.12
  Baden-Württemberg muss Vorreiterrolle 11.01.2012
  Allianz Umweltstiftung zieht nach Berlin 17/18.01.2012
  Überführung der Disney Fantasy 20.01.2012
Überführung der Disney Fantasy
Überführung der Disney Fantasy

20.01.2012

„Klage gegen Ausweisung der Ems als FFH-Gebiet endlich fallen lassen!“

Hamburg, Hannover, Papenburg
- Anlässlich der Überführung der „Disney Fantasy“ von Papenburg nach Emden weisen BUND, NABU und WWF auf die hohen ökonomischen und ökologischen Folgekosten hin, die die Überführungen nur weniger Kreuzfahrtschiffe verursachen.

Während die Steuerzahler für jedes Schiff durchschnittlich rund zehn Millionen Euro für die Baggerung von ca. einer Million Kubikmeter Schlick und den Stauvorgang aufbringen müssen, bezahlt die Ems diese Maßnahmen mit „ihrem Leben“:
Durch Flussausbauten und fortwährende Baggerungen in den letzten Jahrzehnten ist die Unterems heute über weite Strecken ein nahezu lebloses Gewässer. Die Ems erstickt im Schlick, im Sommer können Fische in vielen Abschnitten nicht mehr leben. Typische Lebensräume wie Flachwasserzonen, Schilfröhrichte und Auwälder sind stark geschrumpft.

„Die Unterems muss dringend saniert und wieder zu einem dauerhaften Fischlebensraum werden“, betont Vera Konermann, Gewässerreferentin des BUND Niedersachsen.

Während Staatskanzlei, Landesministerien, Landkreise, Werft und Umweltverbände in der Lenkungsgruppe Ems nach einer Lösung der Schlick- und Sauerstoffproblematik suchen, wird seitens der Stadt Papenburg, der Landkreise Emsland und Leer sowie der Meyer-Werft jedoch immer noch gegen die Ausweisung der Unterems als europäisches Naturschutzgebiet (FFH-Gebiet) geklagt.

„Aus Sicht der Verbände ist die anhaltende Blockadepolitik der Stadt Papenburg sowie der Landkreise Emsland und Leer und der Meyer-Werft als Klageunterstützer gegen die Ausweisung der Unterems als europäisches Naturschutzgebiet (FFH-Gebiet) unverständlich“, sagte Beatrice Claus vom Internationalen WWF Zentrum für Meeresschutz in Hamburg.

„Wir fordern angesichts der eindeutigen Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes und des Verwaltungsgerichts Oldenburg die Klägerin, die Stadt Papenburg, auf, die Klage gegen die FFH-Ausweisung endlich fallen zu lassen“, so Elke Meier vom NABU Niedersachsen. Mit der ‚Vorne hui – hinten pfui’ Politik würde die Region ihre Glaubwürdigkeit bei der Mitwirkung an den Renaturierungsbestrebungen aufs Spiel setzen.

Seit November 2010 arbeiten BUND, NABU und WWF gemeinsam mit der TU Berlin im Projekt „Perspektive Lebendige Unterems“ an der Entwicklung von Renaturierungskonzepten und Maßnahmenvorschläge zur Renaturierung der Unterems. Ihr Ziel: eine intakte Flusslandschaft im Gleichgewicht zwischen den Interessen der Ökonomie und den Anforderungen der Ökologie.

Quellenangabe: WWF Deutschland / 19.01.2012


Für die gelisteten Darstellungen trägt der Autor die redaktionelle Verantwortung.

Die Informationen geben ausnahmslos die Meinung des Verfassers, nicht eine Stellungnahme unserer Organisation wieder. - Artenschutz im Steigerwald / Artenschutz in Franken








powered by
DC-SOFTs.de
Letzte Aktualisierung:
25.07.2014 um 20:05 Uhr
21
USERS ONLINE
Sie sind der  837561. Besucher!
( 11606040 Hits )
© Artenschutz im Steigerwald /
Artenschutz in Franken

1996 – 2014
Alle Rechte vorbehalten!