Unsere Partner Teil 1Unsere Partner Teil 2
Loading...
Logo - Artenschutz in Franken - Artenschutz im Steigerwald Tonaufnahmen Projekt Vodafone unterstützt Artenschutz 2012 Tonaufnahmen Umweltzentrum Breitengüßbach Storchennester im Steigerwald
Auszeichnungen für AiF
Website Übersetzung  

 
       


Sie sind hier: Themen - Aktuelles Archiv (Best of) - Archiv 2012 - Januar 2012 - „Müll im Meer“ ist Thema auch auf der „boot“-Messe 22.01.12

> Logbuch
> Termine
> Themen

Januar 2012
  „Müll im Meer“ ist Thema auch auf der „boot“-Messe 22.01.12
  „Last minute“ Richtung Süden 31.01.2012
  „Die Welt im Wald entdecken“ 08.01.2012
  Zugvogelrastplatz an der Adria soll Bauland werden 16.01.12
  Wildvogel-Pflegestation Kirchwald 07.01.2012
  Wale ersticken in Fischernetzen 11.01.2012
  WWF - Weltmeere durch Fischerei geschädigt 28.01.2012
  Wölfin überfahren 07.01.2012
  Volkszählung am Futterhäuschen 06.12.2012
  Verbände wollen Berglandwirtschaft begrünen 20.01.2012
  Umweltverbände kritisieren Stoppt-Landfraß-Kampagne 21.01.12
  Tiertransporte: „Licht am Ende des Tunnels?“ 14.01.2012
  Tierische Invasoren profitieren 06.01.2012
  Sumatra-Elefant steht vor der Ausrottung 26.01.2012
  Spielmann wechselt zur Deutschen Umwelthilfe 19.01.2012
  Spaniens Bären auf dem Weg nach oben 22.01.2012
  Sonntagsbraten für die Mülltonne 19.01.2012
  Sieben Milliarden Menschen und eine Erde 05.01.2012
  Seltene Wildpflanzen in Privatgärten ... 13.01.2012
  Schutz der Wälder 20.01.2012
  Projekt Zukunftswald 01/02. Januar 2012
  Papageienart etabliert sich in Deutschland .. 13.01.2012
  Nutzung der Bioenergie korrigieren .. 21/22.01.2012
  Nationalpark Mazedoniens durch Staudamm bedroht 16.01.12
  NABU: „Der Wald zeigt, ob die Jagd stimmt“ 28.01.2012
  NABU: Aus Kyrill wenig gelernt 14/15.01.2012
  NABU kritis. Aigners Haltung zu EU-Agrarförderung 12.01.12
  Invasion der Bergfinken 16.01.2012
  Illegale Greifvogelfallen entdeckt - sichergestellt 30.01.12
  Hunde sollen illegales Holz erschnüffeln 24.01.2012
  Heinz Sielmann Stiftung übern. 4000 Hektar Heide 02/03.01.12
  Greenpeace-Aktivisten protestieren ... 03/04.01.2012
  Geplant.Baumwipfelpfad gefährdet Einzigartigkeit 29/30.01.12
  Elbvertief.: Umweltverb. kritis. mangelnde Transpar. 29.1.12
  Einschlagstopp für alte Buchenwälder 19/20.01.2012
  Droht Giglio eine Umweltkatastrophe? 17/18.01.2012
  Die Fledermausbotschafter sind unterwegs! 29/30.01.2012
  Deutlich weniger Amseln in Deutschland 12.01.2012
  DUH begrüßt EU-Vorschlag für besseren Haischutz 03/04.01.12
  Containerwrack vor Neuseeland gesunken 12.01.2012
  Bulgarien/Rumänien verb. Stör-Fang und Kaviar-Handel 29.1.12
  Blühende Krokusse und singende Meisen 04/05.01.2012
  Bergungsarbeiten an der Costa Concordia 29.01.12
  Baden-Württemberg muss Vorreiterrolle 11.01.2012
  Allianz Umweltstiftung zieht nach Berlin 17/18.01.2012
  Überführung der Disney Fantasy 20.01.2012
„Müll im Meer“ ist Thema auch auf der „boot“-Messe
„Müll im Meer“ ist Thema auch auf der „boot“-Messe

22.01.2012

Sporttaucher und Natürschützer für saubere Meere


Der NABU und der Verband Deutscher Sporttaucher (VDST) stellen auf der weltgrößten Wassersportmesse „boot“ in Düsseldorf einen Informations-Flyer über die zunehmende Belastung der Meere durch Abfälle vor. Das Faltblatt „Abtauchen – Sporttaucher für saubere Meere“ zeigt, wie insbesondere Plastikabfälle das sensible ökologische Gleichgewicht in den Meeren gefährden und stellt Umweltinitiativen von Sporttauchern und Naturschützern vor.

„Das Thema Müll im Meer geht uns alle an. Deshalb freuen wir uns über das gemeinsame Engagement von VDST und NABU für eine saubere Zukunft der Ozeane“, erklärt NABU-Präsident Olaf Tschimpke. Plastikmüll ist eine ernste Bedrohung für die Ozeane. Auf jedem Quadratkilometer Meeresoberfläche schwimmen inzwischen bis zu 18.000 Plastikteile, schätzt das Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP). Die ökologischen Folgen für die Meeresumwelt sind dramatisch. Seevögel und Meeressäuger ersticken oder verhungern an den Abfällen und viele Fische und Muscheln sind durch Mikroplastik belastet.

Im Jahr 2010 hat der NABU das Projekt „Meere ohne Plastik“ ins Leben gerufen, das Reinigungsaktionen in Nord- und Ostsee koordiniert und regionale Strategien für den Umgang mit Meeresabfällen entwickelt. „Auch wir Sporttaucher sind seit vielen Jahren im In- und Ausland aktiv. Im Uferbereich und Unterwasser finden regelmäßig Aktionen statt, bei denen Abfälle gesammelt werden. Unsere Mitgliedstauchbasen sind ebenfalls engagiert und haben begonnen den täglichen Plastikverbrauch unter anderem durch Mehrwegsysteme zu reduzieren“, erläutert Umweltreferent PD Dr. Ralph Schill vom VDST.

Sporttaucher und Naturschützer verbindet der Wunsch nach sauberen und unbelasteten Meeren. Der neue Flyer ist nur der Beginn des gemeinsamen Engagements, weitere Aktionen sind geplant. Unter anderem werden Sporttaucher aufgerufen, besonders vermüllte Gewässer zu dokumentieren und auf der VDST-Webseite entsprechende Bilder hochzuladen.

Auf der Düsseldorfer „boot“ präsentieren NABU- und VDST-Experten am Stand des VDST in Halle 3 Informationen zu den Problemen der „Müllkippe Meer“ und stehen für Fragen und Interviews zur Verfügung.

Für Rückfragen:
Dr. Kim Cornelius Detloff
NABU-Referent für Meeresschutz
Tel. mobil 0152-09202205


Quellenangabe: NABU Deutschland / 20.01.2012


Für die gelisteten Darstellungen trägt der Autor die redaktionelle Verantwortung.

Die Informationen geben ausnahmslos die Meinung des Verfassers, nicht eine Stellungnahme unserer Organisation wieder. - Artenschutz im Steigerwald / Artenschutz in Franken










powered by
DC-SOFTs.de
Letzte Aktualisierung:
31.10.2014 um 10:58 Uhr
24
USERS ONLINE
Sie sind der  907233. Besucher!
( 13006468 Hits )
© Artenschutz im Steigerwald /
Artenschutz in Franken

1996 – 2014
Alle Rechte vorbehalten!