Sie alle engagieren sich gemeinsam mit Artenschutz in Franken® für eine intakte Umwelt
ARTENSCHUTZ IN FRANKEN®

Im Sinne uns nachfolgender Generationen
Ausgezeichnet

Home

Über Uns

Aktuelles

Der Steigerwald

Diverses

Pflanzen

Projekte

Publikationen

Tiere

Umweltbildung

Webcams
Seite:
1
|
2
|
3
|
4
|
5
|
6
|
7
|
8
|
9
|
10
|
11
|
12
|
13
|
14
|
15
|
16
|
17
|
18
|
19
|
20
|
21
|
22
|
23
|
24
|
25
|
26
|
27
|
28
|
29
|
30
|
31
|
32
|
33
|
34
|
35
|
36
|
37
|
38
|
39
|
40
|
41
Stele der Biodiversität Flehingen
Bild zum Eintrag (1025874-160)
Stele der Biodiversität Flehingen

Update 06/2020

Ein innovatives Artenschutz- Umweltbildungsprojekt des Artenschutzes in Franken® und der Offenen Jugend Werkstatt e.V. Oberendingen das von dem Sozialwerk Bethesda, dem Biologische Gutachten - Dr. Christian Dietz und der Deutschen Postcode Lotterie begleitet und (fachlich) unterstützt wird.

Baden-Württemberg / Flehingen.
Vormals als artenschutzrelevant vollkommen uninteressant einzustufen, kann es mit Aufgabe der Nutzung alter Trafostationen gelingen den Ansatz "Erhaltung der Vielfalt" in die Fläche zu bringen. Das entsprechende Wissen vorausgesetzt können die kleinen Baukörper zu einem Hotspot der Biodiversität, in einer zunehmend ausgeräumten Umwelt heranwachsen.

Denn wenn (selbst in noch geeigneten Nahrungsstrukturen) keine geeigneten Reproduktionsräume vorhanden sind, ist die Erhaltung der Artenvielfalt gleichfalls zum Scheitern verurteilt. Ein Projekt des Artenschutzes in Franken und der Offenen Jugend Werkstatt e.V. Oberendingen das von der Deutschen Postcode Lotterie unterstützt wird, setzt hier an und gestaltet Bauwerke die sich in einem geeigneten Umfeld befinden so um, das sie sich zukünftig als "Kinderstube der Biodiversität" bewähren können.

Im Fokus steht hierbei die Fledermausart "Graues Langohr" welchem mit diesem Projekt wortwörtlich unter die Flughäute gegriffen werden soll. Begleitet wird das Projekt von einer Umweltbildungseinheit um Jugendliche mit dem zunehmend wichtiger werdenden Aspekt des Artenschutzes in Kontakt zu bringen.

Begleiten Sie uns bei der nicht alltäglichen Entwicklung eines Hotspots der Biodiversität hier auf unseren Seiten.

In der Aufnahme

In dieser Form zeigte sich der Baukörper vor der eigentlichen Umgestaltung im Jahr 2019

Das Graue Langohr
Bild zum Eintrag (1014099-160)

Das Graue Langohr

Mit einer Kopf - Rumpf Länge von 41 – 58 mm, einem Körpergewicht von bis zu 13 Gramm und einer Spannweite von bis zu 295 mm zählt die graue Langohrfledermaus  zu den  mittleren Größengruppen  der heimischen Fledermausarten.

Die Graue Langohrfledermaus ist eine Fledermausart, die sich zum ihrem Namensvetter der braunen Langohrfledermaus durch die besondere Vorliebe zur Wärme hervorhebt. Die Quartiere sind sehr warm und Zugluftfrei. Die Art ist mehr als die Braune Langohrfledermaus an menschliche Siedlungen gebunden.

  • Die Sommerlebensräume der grauen Langohrfledermaus befinden sich in der Regel in den Dachräumen von Gebäuden.

  • Wochenstuben welche in der Regel ab Mai bezogen werden und befinden sich im Firstbereich der Dachstühle. Sie bilden in der Regel kleine Gruppen um bis zu 30 Exemplaren aus und bringen meist Ende Juni 1 Jungtier zur Welt.

Die Graue Langohrfledermaus ist sehr Ortstreu, Quertierverluste sind deshalb besonders gravierend zu bewerten.Das Graue Langohr überwintert in Kellern und Stollen, die sich auch relativ trocken zeigen.Das Nahrungsspektrum bezieht sich vorwiegend auf Schmetterlinge, jedoch werden auch Käfer genommen. Wie die braune Langohrfledermaus ist auch das Graue Langohr ein sehr geschickter Jäger.

  • Sie können ein Alter von bis zu 25 Jahren erreichen.

In der Aufnahme von Klaus Bogon
- Das Graue Langohr
Seite:
1
|
2
|
3
|
4
|
5
|
6
|
7
|
8
|
9
|
10
|
11
|
12
|
13
|
14
|
15
|
16
|
17
|
18
|
19
|
20
|
21
|
22
|
23
|
24
|
25
|
26
|
27
|
28
|
29
|
30
|
31
|
32
|
33
|
34
|
35
|
36
|
37
|
38
|
39
|
40
|
41