Sie alle engagieren sich gemeinsam mit Artenschutz in Franken® für eine intakte Umwelt
ARTENSCHUTZ IN FRANKEN®

Im Sinne uns nachfolgender Generationen
Ausgezeichnet

Home

Über Uns

Aktuelles

Der Steigerwald

Diverses

Pflanzen

Projekte

Publikationen

Tiere

Umweltbildung

Webcams
Seite:
1
|
2
|
3
|
4
|
5
|
6
|
7
|
8
|
9
|
10
|
11
|
12
|
13
|
14
|
15
|
16
|
17
|
18
|
19
|
20
|
21
|
22
|
23
|
24
|
25
|
26
|
27
|
28
|
29
|
30
|
31
|
32
|
33
|
34
|
35
|
36
|
37
|
38
|
39
|
40
|
41
|
42
|
43
|
44
|
45
|
46
|
47
|
48
|
49
Stele der Biodiversität / Lisberg
Bild zum Eintrag (1073502-160)
Stele der Biodiversität® -  Lisberg

  • Update 08/2022

Ein innovatives Artenschutz- Umweltbildungsprojekt des Artenschutz in Franken® und der Gemeinde Lisberg. Unterstützt wird dieses unabhängig voneinander durch die Deutschen Postcode Lotterie und der Steuerkanzlei Bauerfeind.

Lisberg / Bayern.Vormals als artenschutzrelevant vollkommen uninteressant einzustufen,kann es mit Aufgabe der Nutzung alter Baukörper gelingen den Ansatz "Erhaltung der Vielfalt" in die Fläche zu bringen. Das entsprechende Wissen vorausgesetzt können die Baukörper zu einem Hotspot der Biodiversität, in einer zunehmend ausgeräumten Umwelt heranwachsen.

Denn wenn (selbst in noch geeigneten Nahrungsstrukturen) keine geeigneten Reproduktionsräume vorhanden sind, ist die Erhaltung der Artenvielfalt gleichfalls zum Scheitern verurteilt. Das Projekt setzt hier an und gestaltet Bauwerke die sich in einem geeigneten Umfeld befinden so um, das sie sich zukünftig als "Kinderstube der Biodiversität" bewähren können.

Begleiten Sie uns bei der nicht alltäglichen Entwicklung eines Hotspots der Biodiversität hier auf unseren Seiten.

In der Aufnahme
  • Baukörper vor der Umgestaltung im November 2021 und nach der grafischen Gestaltung im Juli 2022
Eine Stele der Biodiversität entwickelt sich ... 11/2021
Bild zum Eintrag (1059266-160)

Auf der Aufnahme wird die Situation im November 2021 vor der eigentlichen Projektumsetzung sichtbar. Inmitten eines stark landwirtschaftlich geprägten Umfeldes findet sich das, seit Jahren aus der Nutzung herausgeführte alte Wasserhäuschen der Gemeinde Lisberg. Wir möchten dieses Objekt das aufgrund der Inaktivität zunehmend verbuscht und damit als Lebensraum gerade für unsere akut gefährdeten Reptilienarten, wie die Zauneidechse & deren Begleitarten wieder in einen Zustand versetzen welcher den Arten eine nachhaltige Chance des Überlebens in einer zunehmend ausgeräumten Natur ermöglichen soll.

Einer Oase des (Über)- Lebens inmitten intensiv bewirtschafteter und von den mobilen Achsen der Mobilität durchschnittener Umwelt. Trittsteine des Artenschutzes welchen ausnahmslos die Funktion zur Erhaltung der Biodiversität zugeführt wird. Über eine grafische Bauwerkgestaltung welche auch und gerade die breite Öffentlichkeit für dieses zunehmend wichtiger werdende Thema sensibilisieren sollt, möchten wir im Interesse der uns nachfolgenden Generation auch anregen sich an anderer Stelle für diese wertvollen Belange zu engagieren. Der Klimawandel, dessen Auswirkungen wir zunehmend spüren, soll gleichfalls angesprochen und thematisiert werden - ein Grundbaustein all unseres Lebens steht damit im Mittelpunkt - Wasser! Diese Thematik wird sich als Leitlinie mit durch das ganze Projekt ziehen. Lassen Sie sich überraschen und begeistern.

Auf dieser und den nächsten Seiten stellen wir Ihnen den aktuellen Zustand des Standorts und der Örtlichkeit etwas näher vor.
Eine Stele der Biodiversität entwickelt sich ... 11/2021
Bild zum Eintrag (1059268-160)
Das Umfeld ... zentral gelegen an hoch frequentieren Rad- und Wanderwegen ...
Seite:
1
|
2
|
3
|
4
|
5
|
6
|
7
|
8
|
9
|
10
|
11
|
12
|
13
|
14
|
15
|
16
|
17
|
18
|
19
|
20
|
21
|
22
|
23
|
24
|
25
|
26
|
27
|
28
|
29
|
30
|
31
|
32
|
33
|
34
|
35
|
36
|
37
|
38
|
39
|
40
|
41
|
42
|
43
|
44
|
45
|
46
|
47
|
48
|
49