Sie alle engagieren sich gemeinsam mit Artenschutz in Franken® für eine intakte Umwelt
ARTENSCHUTZ IN FRANKEN®

Im Sinne uns nachfolgender Generationen
Ausgezeichnet

Home

Über Uns

Aktuelles

Der Steigerwald

Diverses

Pflanzen

Projekte

Publikationen

Tiere

Umweltbildung

Webcams
Sie befinden sich hier:
Projekte
>
Fledermäuse
>
Fledermausschutz BSF
Seite:
1
|
2
|
3
|
4
|
5
|
6
|
7
Bayerischen Staatsforsten - Forstbetrieb Ebrach - 2008
Bild zum Eintrag (25303-160)
Die Logos zeigen dem aufgeschlossenem Naturliebhaber den Sinn und Zweck des gemeinschaftlichen Artenschutz- Umweltbildungsprojektes "Fledermaus 2008"
Bayerischen Staatsforsten - Forstbetrieb Ebrach - 2008
Bild zum Eintrag (25304-160)
Nora Häusler und BSF-Ebrach Revierleiter Andreas Friedel bei den Vorbereitungsarbeiten.
A.L.F
Artenschutz- Umweltbildungsprojekt Waldfledermaus im Steigerwald 2008

 

Ebrach. Artenschutz und Umweltbildung sind im Steigerwald keine leeren Worte.

Dies zeigte wieder einmal ein Projekt auf, welches in gemeinschaftlicher Verbundenheit zwischen den Bayerischen Staatsforsten – Forstbetrieb Ebrach, dem Kindergarten St. Bernhard – Erzbistum Bamberg / Ebrach und der Initiative Artenschutz im Steigerwald im Juli 2008 statt fand.



Fledermäuse – verborgene Lebensform in unserer Mitte!



Unter dieser Überschrift fand im Juli 2008 ein Projekt statt, welches auf vier Säulen aufgebaut wurde.



1., Bestandserfassung

2., Information

3., Artenschutz

4., Monitorring



Die überwiegende Mehrheit unserer heimischen Fledermausarten ist im Steigerwald sehr eng mit dem Lebensraum „Wald“ verbunden.



Neben typischen Waldfedermäusen wie z.B. der Bechsteinfledermaus, die fast ihr ganzes Dasein im Wald fristen, spielt dieser Lebensraum auch für die „Steigerwald - Dorfbewohner unter den Fledermäusen“ wie z.B. des Großen Mausohrs eine wichtige Rolle.



In reich strukturierten  ( besonders positiv wirken sich „lockere Bestände“ also gestufte, u.a. sind  freie Bodenflächen nicht uninteressant, Bereiche aus – dichte Bestände sind weniger günstig ) Lebensbiotopen finden sie ihre Nahrung.

1 ., Eine Bestandsaufnahme in Waldsektoren, die sich als relativ Baumhöhlenarm herausstellten, wurde vor Beginn dieser Maßnahme in Form einer Art Inventur durchgeführt, um Facettenreiche Strukturen – Gewässer ( Still / Fließ ) , Übergang von Wald in Wiesenbereiche , Freiflächen und Wegekreuzungen - herauszufiltern die alle eine Gemeinsamkeit hatten.



Keine natürliche Fledermaus - Primärquartiere.



Diese in ihrer Grundform günstigen Lebensgrundbausteine wollen wir durch die Montage, von speziell auf die Bedürfnisse ( energetische , wartungsfreie Spaltenbewohnender Fledermausarten ( z.B. Mopsfledermaus / Rauhhautfledermaus o.ä. ) zugeschnittenen Fledermaussekundärhabitate grundlegend aufwerten.

26 eigens für diese Belange entwickelte, sehr langlebige Fledermausquartiere sollen diesen wichtigen Gesichtspunkt zukünftig übernehmen.



Auch in der ländlichen Struktur ist die Lebensweise der heimischen Fledermäuse für viele unserer Mitbürger noch immer ein „Buch mit sieben Siegeln“.

2 ., Weiterführendes Hintergrundwissen direkt an zukünftige Erwachsene zu vermitteln, ein Gesichtspunkt der uns besonders wichtig erscheint. Dieses Wissensdefizit an der „Basis zu minimieren“ hatten wir uns zur Aufgabe gemacht.

Ein erster Projekttag mit dem Kindergarten St. Bernhard unter Leitung von Frau Nicole Wachter wurde deshalb anberaumt. Dipl. Biologin Carol Zirkel referierte in einer auf die „Kids“ zugeschnittenen Art und Weise über die Fledermäuse und deren Lebensweise.



Tags darauf wurden die Spezialhabitate nun in den Wald und an den Baum gebracht.



3., Revierleiter Andreas Friedel, Nora Häusler, Josef Baumann und Thomas Köhler montierten die zukünftigen Fledermausquartiere mittels Hubsteiger, Stromaggregat und Bohrmaschine in aufgleitender Montageform in Vierergruppen an ausgewählte, freistehende Bäume.

Einige dieser Habitate wurden wenige Tage vorher im Kindergarten St. Bernhard von den Vorschülern frei farbig gestaltet.



Dies soll einen direkten Bezug zum Projekt herstellen.



Der vierte Tragpfeiler wird nun ein sich anschließendes Quartiermonitorring darstellen. Denn etwas neugierig sind wir alle auch.



Werden die Quartiere besiedelt?

Wann findet die erste Besiedlung statt?

Welche Fledermausart wir der erste Bewohner dieser neuen Quartiere sein?



Fragen über Fragen die, so hoffen wir alle in den vor uns liegenden Fledermausjahren von den Steigerwaldfledermäusen beantwortet werden.

Doch die Quartiere sollen nicht „nur“ als Notlösung oder als Übergang verstanden werden, denn gerade die durchdachte und langlebige Bauweise soll einen wichtigen Beitrag zur Optimierung „unserer“ Fledermauslebensräume leisten.

Natur und „so genannte Kunst“ muss sich nicht ausschließen – bei durchdachter Umsetzung wird sie sich ergänzen.



Gemeinschaftlich für den Fledermausschutz – lebendigen Artenschutz gestalten – Generationenvertrag erfüllen – dies möchten wir mit Projekten dieser Art erreichen.
Seite:
1
|
2
|
3
|
4
|
5
|
6
|
7
Aktueller Ordner:
Fledermäuse
Parallele Themen:
Überlebensräume für "kleine Vampire" 2016 Abendsegler in Sekundärhabitaten Arbeitskreis im Bund Naturschutz Haßfurt Bartfledermaus Schallläden Bartfledermauswochenstube Bayerische Staatsforsten 2012 FÖJ Bayerische Staatsforsten 2012 II Biotopaufwertung im Aurachtal Blutskapelle Burgwindheim 2012 Chance als Fledermauskeller ?? 2010 Das Fledermaus Schloss 2012 Die Fledermaus vom Speicher / 2018 Domizile für Nachtjäger 2015 Ein Nistmast als Fledermausquartier 2010 Eine Kapelle für den Fledermausschutz 2012 Es tröpfelt durchs Kirchendach 2011 Fledermäuse - Giechburg II 2016 Fledermäuse im Vorort zum Paradies 2011 Fledermäuse in der Fensterfalle 2016 Fledermäuse in Sekundärhabitaten Fledermäuse Willkommen Fledermäusen auf der Spur / Thüringen Suhl 2018 Fledermaus & Schnuller Fledermaus - Infopfad 2015/2016 Fledermaus am Ziegelhaus 2018 Fledermaus Autobahndirektion Nordbayern Fledermaus Bestandsicherung Geiselwind Fledermaus für Kids Fledermaus Holzbetonhöhlen Fledermaus im Kellersturz 03/2018 Fledermaus im Türrahmen 2015 Fledermaus JBN Fledermaus KIGA Fledermaus Kirchenfenster Fledermaus Kirchenzuflüge Fledermaus MUNA Fledermaus MV 12 / 2018 Fledermaus Pfleglinge Fledermaus Quartierbeeinträchtigung Fledermaus Sanierung Sek.Habitate Fledermaus Spaltenquartiere Erfahrungen 2019 Fledermaus Splitterbäume Fledermaus Toilettenhaus Fledermaus unter dem Rathausdach Fledermaus Winter Fledermaus Wochenstube Fledermaus Zwischenquartier Fledermaus- ÜW-Quartier 2014 Fledermaus-Kotwannen in der Diskussion 2016 Fledermausbäume 2011 Fledermausbabys Fledermausberichte Fledermausbräu Fledermausbunker 2015 Fledermausbunker 2019 Fledermauscam Thüngersheim Fledermauscontainer an Brückenkörper 2011 Fledermausentwicklung Abendsegler Fledermaushaus Fledermauskapelle Fledermauskeller Fledermauskeller Altenkunstadt Fledermauskeller Baunach Fledermauskeller Bay/SF 2018 Fledermauskeller BaySF 2011/2012 Fledermauskeller Dürrhof 2013 Fledermauskeller Details Fledermauskeller Falsbrunn 2016 Fledermauskeller Mendenmühle 2001 Fledermauskellersicherung Fledermauskids Gaustadt Fledermauskontrollen Fledermausnächte Fledermauspilz Fledermausquartier wird zum "Ärgernis" Fledermausquartiere an Gebäuden 2011 Fledermausquartiere im Buchenwald Fledermausschutz Fledermausschutz - Kirche Neudorf /Weismain 2015 Fledermausschutz Alter Braukeller Fledermausschutz an der Giechburg 2016 Fledermausschutz an der Neudorfer Kapelle Fledermausschutz an Forsthäusern 2011 Fledermausschutz auf Friedhöfen Fledermausschutz Baunacher Jagdschloss Fledermausschutz bei Kirchensanierung Fledermausschutz Breitengüssbach Fledermausschutz Breitengüssbach / 2010 Fledermausschutz BSF Fledermausschutz Burgwindheimer Kirche Fledermausschutz Castellschen Forste Fledermausschutz im Laimbachtal Fledermausschutz in Stratmann WK-STAF Habiate 2011 Fledermausschutz Königsfeld aktuell Fledermausschutz Kapelle Hartlanden Fledermausschutz Kapelle Unteraurach 2011 Fledermausschutz Kirche Dürrhof 2016 - 2018 Fledermausschutz Kirche Geiselwind Fledermausschutz Kirche Großbirkach 2016 Fledermausschutz Kirche Küstersgreuth 2014 Fledermausschutz Kirche Lauter 2017 Fledermausschutz Kirche Mainroth 2015 Fledermausschutz Kirche Sambach 2012 Fledermausschutz Kirche Scheßlitz Fledermausschutz Kirche Schlüsselfeld 2016 Fledermausschutz Kirche St.Rochus Fledermausschutz Kirche Stappenbach 2017 Fledermausschutz Kirche Unterleiterbach Fledermausschutz Kirche Ziegenbach 2018 Fledermausschutz Maria Hilf Bamberg - 2008 Fledermausschutz Mittelebrachtal Fledermausschutz Pfarrkirche Königsfeld Fledermausschutz Pfarrkirche Lohndorf Fledermausschutz Pfarrkirche Priesendorf Fledermausschutz Pfarrkirche Viereth 2015 Fledermausschutz Prora 2018 Fledermausschutz Steinfelder Kreuzkapelle Fledermausschutz Stollburg 2017 Fledermaussenioren Fledermausspaltenquartier Fledermaussschutz Burgwindheim Kirche Eröffnung 2010 Fledermaustagebuch Lenka St. Fledermaustankstelle 2014 Fledermaustod in der Gießkanne 2017 Fledermaustod in Kirchen Fledermauszuflüge Fransenfledermauswochenstube Gerichtsmäuse Graues Langohr Wochenstubenkolonie Große Hufeisennase 2011 Hasselfeldt Fledermausquartier im Test 08/2019 Kellerzeilen für die Frankenmaus 2013 Langohrtasche Lebenshilfen f. die Mopsfledermaus Mausohr Roderich Mit Jana Stepanek bei den Fledermäusen 28.1.18 Mopsfledermausvorkommen in Penzlin verifiziert 2015 Rückkehr der Kleinen Hufeisennase 2012 - 2020 Rauhhautfledermaus verletzt Rauhhautfledermauswochenstube Rauhhauthabitate Ruinen für die Fledermaus Schöpfung bewahren konkret 2012 Kirche Großbirkach Scheunen für die Mopsfledermaus Scheunentor als "Fledermauskiller" 2012 Schloss Trunstadt 2012 Schutznetze und Fledermausschutz an Kirchen 2011 Spaltenquartiere Zwergfledermaus 2009 St. Joseph-Greifswald ist fledermausfreundlich 2013 Thermokammern für Frankens Fledermäuse 2011 Trafohaus für die bayerische Fledermaus 2012 Trafohaus für die thüringsche Fledermaus 2012 Trafohaus Rauhe Ebrachtal 2008 Ueberwinterer im Kaltdach 2015 Ueberwinterung Version Hohlbocksteine Ueberwinterung Version Styropor 2010 Umweltbildungsprojekt Vermeidung von Tötungen bei Fassadensanierungen 2015 Vom Bayerischen Fernsehen dokumentiert Vom Naturkühlschrank zum Überlebensraum 2020 Vom Naturkühlschrank zum Fledermauslebensraum 2015 Vom Naturkühlschrank zum Fledermauslebensraum 2016-2023 Wandmaus Was ist eine Rocket Box? 10.02.2013 Wenn es Fledermäusen zu heiß wird ... 2015 Wenn Kapellen in die Jahre kommen … ist A.i.S nicht weit! Winterquartier f. Rattelsdorfer Fledermäuse Winterquartier Kontrolle Wohnzimmerfledermäuse Zwergfledermaus Sommerquartier Zwergfledermaus-Quartierformen