Sie alle engagieren sich gemeinsam mit Artenschutz in Franken® für eine intakte Umwelt
ARTENSCHUTZ IN FRANKEN®

Im Sinne uns nachfolgender Generationen
Ausgezeichnet

Home

Über Uns

Aktuelles

Der Steigerwald

Diverses

Pflanzen

Projekte

Publikationen

Tiere

Umweltbildung

Webcams
Seite:
1
|
2
|
3
|
4
|
5
|
6
Quartiere für Steigerwaldfledermäuse 2010
Bild zum Eintrag (25681-160)
Fledermausschutz an landwirtschaftlichen Gebäuden ... Fledermäuse verlieren zunehmend die Bindung an Gebäude, da zahllose dieser Bauwerke saniert und damit gleichfalls unzählige Fledermauslebensräume verloren gehen ...

Gemeinsam für die Erhaltung von Fledermauslebensräumen setzen sich ( von links ) Bürgermeister Georg Bogensperger, Thomas Köhler ( A.i.S ) Alfred und Andrea Bayer ein.
Quartiere für Steigerwaldfledermäuse 2010
Bild zum Eintrag (25684-160)
... ein Gemeinschaftsprojekt das auch von Seiten des Freistaat Bayern (Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit) und Mittel der Europäischen Union ( ELER ) unterstützt wird, bringt sich für die Erhaltung regionaler Fledermausbestände innerhalb der Naturparkgrenzen des Steigerwaldes ein ....
Quartiere für Steigerwaldfledermäuse 2010
Gemeinschaftsprojekt Fledermausschutz im Mittelebrachtal 2010 im Naturpark Steigerwald



Burgebrach/Klemmenhof 03.05.2010. Ein Gemeinschaftsprojekt zwischen Artenschutz im Steigerwald, Familie Bayer, Markt Burgebrach, Naturpark Steigerwald e.V., Freistaat Bayern, Europäischen Union ( ELER ) und Fachbehörden des Naturschutzes im Landkreis Bamberg und der Regierung von Oberfranken, sichert hochwertige Fledermauslebensräume im Bereich des Naturparks Steigerwald.

Wenn heimliche Jäger zu „Gejagten“ werden !

Viele Fledermausarten leben mitten unter uns. Aufgrund der heimlichen Lebensweise bemerken wir sie jedoch vielfach kaum. Und gerade dieses heimliche Leben, das auch viele Vorteile bietet, wird hier den kleinen Säugern zum Verhängnis.

Für Fledermäuse die an und in Häusern leben ( Zwerg- Mops – Rauhhaut- Mausohr- Langohr – Breitflügel oder Bartfledermaus ) besitzen Gebäudeöffnungen oft ideale  Möglichkeiten sich der Arterhaltung zu widmen. Gerne genommen werden z.B. enge Hohlräume hinter Holz-, Schiefer- und Eternitverkleidungen oder kleine / oder größere Öffnungen im Mauerwerk. Auch ungeschlossene ( Holz ) Fensterläden, Dachstühle oder gar das Innere von Rollokästen werden frequentiert.  

Häufig werden ältere ( jedoch nicht nur ) Gebäude erschlossen, da die Vielfalt an Spalten und Öffnungen weit vorherrschender ist als an Neubauten. Jedoch gerade diese Gebäude geraten nun im Zusammenhang mit einer energetischen Ausrichtung in den Fokus des Interesses.

Gebäudesanierungen verschließen, häufig ohne dieses wahrzunehmen die Gebäudeöffnungen um die hier austretenden Energieverluste ( energetische Sanierung ) zu minimieren. Mit dieser Versiegelung werden auch die oft über lange Zeit präsenten Gebäudezugänge verschlossen.

Hierdurch vertreiben wir, häufig ohne es zu wollen die Fledermausarten aus unserem Umfeld und leisten gerne zur Massenvermehrung neigenden Insektenarten Vorschub, da keine natürlichen Fressefeinde mehr vorhanden sind. Hierdurch schaden wir uns als Mensch selbst.

Wenn die Fledermäuse sehr viel Glück haben ( meist wird jedoch in den Frühjahrsmonaten bis in die Sommermonate hinein saniert um das günstige Wetter zu nutzen ) sind sie noch nicht im Gebäude wenn diese Arbeiten anlaufen.

Doch vielfach wird ihnen dieses Glück nicht zuteil und die gesetzlich geschützten Tiere werden in ihrem vormals so wertvollen ( Über ) – Lebensraum lebendig versiegelt.

Wenn es hier eine Wochenstube betrifft schlägt der „Tod durch Versiegelung“ gar in weit höherer und ausgeprägter Form ( mit jedem Weibchen verlieren wir zusätzlich weitere ein bis zwei Föten / Jungtiere ) zu.

Fledermäuse gehören leider mittlerweile in Mitteleuropa zu den am stärksten bedrohten Säugetierarten. Der Artenschwund findet tagtäglich auch vor unserer Tür satt. Für uns steht außer Frage, da diesem Verlust an Artenvielfalt massiv entgegengewirkt werden muss.

Das Projekt „Fledermausschutz im Mittelebrachtal 2010“ konzentriert sich auf zwei Hauptbestandteile des Engagements, in dessen Mittelpunkt der Lebensraum: Fledermaus im ländliches Anwesen steht.

Durch eine gute bis sehr gute Nahrungsgrundlage begründet auf eine breite Tierhaltung gelang es Fledermäusen wie dem Braunen Langohr, der Fransenfledermaus oder auch der Zwergfledermaus sich hier eine Situation zu schaffen die ihren Ansprüchen genügt.

Vorbeugend einer Bauwerksanierung wurden Spaltenquartiere konstruiert und an der voluminösen Scheune Installiert, die zukünftig den Fledermäusen weitere hochwertige Lebensräume bieten sollen. Die Anzahl und die Erschlussfähigkeit der Habitate war gleichfalls detailliert ausgeprägt.

Diese Quartiere bieten den Fledermäusen zukünftig nicht nur Schutz vor der Witterung und natürlichen Feinden, sondern sie stellen auch einen Fokus im Leben der heimischen Fledermausarten dar. Neben der Verwendung als Zwischen- Paarungs- und Sommerquartier, wurden sie als Wochenstubenquartier ausgelegt. Das bedeutet, dass hier die kleinen Fledermäuse geboren und von den Fledermausweibchen aufgezogen werden können.

Die gewählte Habitatgröße lässt eine Koloniebildung von mehreren hundert Tieren zu. Sechst Habitate wurden an drei Seiten der Scheune ( West/Süd/Ost ) in einer Höhe von 4 Metern in einer mehrstündigen Aktion angebracht. Einmal angenommen werden sich Fledermaustraditionen bilden die untereinander weitergegeben werden.

Ein weiteres Highlight ist die Erhaltung eines bestätigten Fledermausüberwinterungsquartiers in Form eines typischen fränkischen Felsenkellers. Vor drei Jahren wurde in dem Spaltenarmen die Installation eines Hohlblocksteins von uns umgesetzt. Ein Jahr später waren darin drei Fledermäuse in drei Arten anzutreffen. Zwergfledermaus, Fransenfledermaus und Braunes Langohr in einem Stein.

Die Kellertür stand kurz vor der Auflösung und mit ihr dann auch das nicht mehr frostfreie Quartier. Durch die Montage einer neuen Kellertür inkl. weiterer drei Hohlblocksteine wird das Überwinterungsquartier in die nächste Generation geführt.



An alle Projektpartner ganz herzlichen Dank.
Seite:
1
|
2
|
3
|
4
|
5
|
6
Aktueller Ordner:
Fledermäuse
Parallele Themen:
Überlebensräume für "kleine Vampire" 2016 Abendsegler in Sekundärhabitaten Arbeitskreis im Bund Naturschutz Haßfurt Bartfledermaus Schallläden Bartfledermauswochenstube Bayerische Staatsforsten 2012 FÖJ Bayerische Staatsforsten 2012 II Biotopaufwertung im Aurachtal Blutskapelle Burgwindheim 2012 Chance als Fledermauskeller ?? 2010 Das Fledermaus Schloss 2012 Die Fledermaus vom Speicher / 2018 Domizile für Nachtjäger 2015 Ein Nistmast als Fledermausquartier 2010 Eine Kapelle für den Fledermausschutz 2012 Es tröpfelt durchs Kirchendach 2011 Fledermäuse - Giechburg II 2016 Fledermäuse im Vorort zum Paradies 2011 Fledermäuse in der Fensterfalle 2016 Fledermäuse in Sekundärhabitaten Fledermäuse Willkommen Fledermäusen auf der Spur / Thüringen Suhl 2018 Fledermaus & Schnuller Fledermaus - Infopfad 2015/2016 Fledermaus am Ziegelhaus 2018 Fledermaus Autobahndirektion Nordbayern Fledermaus Bestandsicherung Geiselwind Fledermaus für Kids Fledermaus Holzbetonhöhlen Fledermaus im Kellersturz 03/2018 Fledermaus im Türrahmen 2015 Fledermaus JBN Fledermaus KIGA Fledermaus Kirchenfenster Fledermaus Kirchenzuflüge Fledermaus MUNA Fledermaus MV 12 / 2018 Fledermaus Pfleglinge Fledermaus Quartierbeeinträchtigung Fledermaus Sanierung Sek.Habitate Fledermaus Spaltenquartiere Erfahrungen 2019 Fledermaus Splitterbäume Fledermaus Toilettenhaus Fledermaus unter dem Rathausdach Fledermaus Winter Fledermaus Wochenstube Fledermaus Zwischenquartier Fledermaus- ÜW-Quartier 2014 Fledermaus-Kotwannen in der Diskussion 2016 Fledermausbäume 2011 Fledermausbabys Fledermausberichte Fledermausbräu Fledermausbunker 2015 Fledermausbunker 2019 Fledermauscam Thüngersheim Fledermauscontainer an Brückenkörper 2011 Fledermausentwicklung Abendsegler Fledermaushaus Fledermauskapelle Fledermauskeller Fledermauskeller Altenkunstadt Fledermauskeller Baunach Fledermauskeller Bay/SF 2018 Fledermauskeller BaySF 2011/2012 Fledermauskeller Dürrhof 2013 Fledermauskeller Details Fledermauskeller Falsbrunn 2016 Fledermauskeller Mendenmühle 2001 Fledermauskellersicherung Fledermauskids Gaustadt Fledermauskontrollen Fledermausnächte Fledermauspilz Fledermausquartier wird zum "Ärgernis" Fledermausquartiere an Gebäuden 2011 Fledermausquartiere im Buchenwald Fledermausschutz Fledermausschutz - Kirche Neudorf /Weismain 2015 Fledermausschutz Alter Braukeller Fledermausschutz an der Giechburg 2016 Fledermausschutz an der Neudorfer Kapelle Fledermausschutz an Forsthäusern 2011 Fledermausschutz auf Friedhöfen Fledermausschutz Baunacher Jagdschloss Fledermausschutz bei Kirchensanierung Fledermausschutz Breitengüssbach Fledermausschutz Breitengüssbach / 2010 Fledermausschutz BSF Fledermausschutz Burgwindheimer Kirche Fledermausschutz Castellschen Forste Fledermausschutz im Laimbachtal Fledermausschutz in Stratmann WK-STAF Habiate 2011 Fledermausschutz Königsfeld aktuell Fledermausschutz Kapelle Hartlanden Fledermausschutz Kapelle Unteraurach 2011 Fledermausschutz Kirche Dürrhof 2016 - 2018 Fledermausschutz Kirche Geiselwind Fledermausschutz Kirche Großbirkach 2016 Fledermausschutz Kirche Küstersgreuth 2014 Fledermausschutz Kirche Lauter 2017 Fledermausschutz Kirche Mainroth 2015 Fledermausschutz Kirche Sambach 2012 Fledermausschutz Kirche Scheßlitz Fledermausschutz Kirche Schlüsselfeld 2016 Fledermausschutz Kirche St.Rochus Fledermausschutz Kirche Stappenbach 2017 Fledermausschutz Kirche Unterleiterbach Fledermausschutz Kirche Ziegenbach 2018 Fledermausschutz Maria Hilf Bamberg - 2008 Fledermausschutz Mittelebrachtal Fledermausschutz Pfarrkirche Königsfeld Fledermausschutz Pfarrkirche Lohndorf Fledermausschutz Pfarrkirche Priesendorf Fledermausschutz Pfarrkirche Viereth 2015 Fledermausschutz Prora 2018 Fledermausschutz Steinfelder Kreuzkapelle Fledermausschutz Stollburg 2017 Fledermaussenioren Fledermausspaltenquartier Fledermaussschutz Burgwindheim Kirche Eröffnung 2010 Fledermaustagebuch Lenka St. Fledermaustankstelle 2014 Fledermaustod in der Gießkanne 2017 Fledermaustod in Kirchen Fledermauszuflüge Fransenfledermauswochenstube Gerichtsmäuse Graues Langohr Wochenstubenkolonie Große Hufeisennase 2011 Hasselfeldt Fledermausquartier im Test 08/2019 Kellerzeilen für die Frankenmaus 2013 Langohrtasche Lebenshilfen f. die Mopsfledermaus Mausohr Roderich Mit Jana Stepanek bei den Fledermäusen 28.1.18 Mopsfledermausvorkommen in Penzlin verifiziert 2015 Rückkehr der Kleinen Hufeisennase 2012 - 2020 Rauhhautfledermaus verletzt Rauhhautfledermauswochenstube Rauhhauthabitate Ruinen für die Fledermaus Schöpfung bewahren konkret 2012 Kirche Großbirkach Scheunen für die Mopsfledermaus Scheunentor als "Fledermauskiller" 2012 Schloss Trunstadt 2012 Schutznetze und Fledermausschutz an Kirchen 2011 Spaltenquartiere Zwergfledermaus 2009 St. Joseph-Greifswald ist fledermausfreundlich 2013 Thermokammern für Frankens Fledermäuse 2011 Trafohaus für die bayerische Fledermaus 2012 Trafohaus für die thüringsche Fledermaus 2012 Trafohaus Rauhe Ebrachtal 2008 Ueberwinterer im Kaltdach 2015 Ueberwinterung Version Hohlbocksteine Ueberwinterung Version Styropor 2010 Umweltbildungsprojekt Vermeidung von Tötungen bei Fassadensanierungen 2015 Vom Bayerischen Fernsehen dokumentiert Vom Naturkühlschrank zum Überlebensraum 2020 Vom Naturkühlschrank zum Fledermauslebensraum 2015 Vom Naturkühlschrank zum Fledermauslebensraum 2016-2023 Wandmaus Was ist eine Rocket Box? 10.02.2013 Wenn es Fledermäusen zu heiß wird ... 2015 Wenn Kapellen in die Jahre kommen … ist A.i.S nicht weit! Winterquartier f. Rattelsdorfer Fledermäuse Winterquartier Kontrolle Wohnzimmerfledermäuse Zwergfledermaus Sommerquartier Zwergfledermaus-Quartierformen