Sie alle engagieren sich gemeinsam mit Artenschutz in Franken® für eine intakte Umwelt
ARTENSCHUTZ IN FRANKEN®

Im Sinne uns nachfolgender Generationen
Ausgezeichnet

Home

Über Uns

Aktuelles

Der Steigerwald

Diverses

Pflanzen

Projekte

Publikationen

Tiere

Umweltbildung

Webcams
Sie befinden sich hier:
Projekte
>
Fledermäuse
>
Fledermaustagebuch Lenka St.
Seite:
1
|
2
|
3
|
4
|
5
|
6
|
7
|
8
Mit Abendseglern per Du ...........
Bild zum Eintrag (24717-160)
von Lenka Stepanek, Klasse 7b, Gymnasium Scheinfeld/Mittelfranken...
Mit Abendseglern per Du ...........
Bild zum Eintrag (24718-160)
4 tage alt: rosa, nackt und blind
Mit Abendseglern per Du ...........
Kurzfassung



Anfang März 2008 bekam ich ein verletztes, flugunfähiges Abendsegler♀, Ramona, das am 10. Mai einen Sohn gebar, den Marwoltuk. Ich kümmerte mich um die beiden und da sie zahm sind, konnte ich über acht Monate hinweg viele Verhaltensweisen und vor allem die Entwicklung eines Abendseglerbabys von der Geburt an hautnah mitbekommen. Ich wog beide regelmäßig und vermaß dabei auch Marwoltuks Unterarmlänge. So kamen in den acht Monaten immerhin 45 Messtermine zusammen. Mit meiner Digitalkamera machte ich Fotos, um die Entwicklung zu dokumentieren.

Einen Tag nach seiner Geburt wog Marwoltuk 4g und hatte eine Unterarmlänge von 20mm. An seinem 6. Lebenstag öffnete er die Augen. Anfangs noch nackt, bekam er mit 12 Tagen seinen ersten Flaum zwischen den Schulterblättern und am Hinterteil, bis er im Alter von 19 Tagen vollständig behaart war. Mit 14 Wochen verfärbte sich sein dunkelbraunes Jugendfell allmählich ins Hellere, zwei Wochen drauf bekam es einen Stich ins Rote, und ähnelte von da an immer mehr seiner Mutter, die, wie alle adulten Abendsegler, ein typisch rötliches Fell hat. Mit sieben Wochen waren die Epiphysenfugen von Marwoltuk zwischen den Fingerknochen nicht mehr sichtbar und er mit einer Unterarmlänge von 47mm ausgewachsen. Das ist für einen Abendsegler entschieden zu wenig.

Die ersten zwei Wochen hing Marwoltuk praktisch ständig an Ramonas Zitze. Als er etwa zwei Wochen alt war, erkrankte Ramona, nahm ab und produzierte wohl nicht mehr genügend Muttermilch, was sich auch negativ auf Marwoltuks Gewicht und Wachstum auswirkte. Mit vier Wochen fütterte ich ihn mit Welpenmilch und Mehlwürmern zu. Sie fressen jeder bis zu 100 kleine bzw. 30 große Mehlwürmer, was bis zu einem Viertel ihres Körpergewichtes entspricht. Die großen Mehlwürmer (bis 3,5cm) werden eindeutig bevorzugt.

Meine Abendseglerfamilie ist sehr reinlich und putzt sich oft. Marwoltuk tat dies schon als nacktes, blindes Baby. Allerdings stinken beide ziemlich nach Moschus, was typisch für diese Art ist. Die Bindung zueinander ist bis heute geblieben. Mich und meine Mutter erkennen sie als Bezugsperson und verstecken sich gern unterm T-Shirt, wo sie stundenlang schlafen und wohl die Körperwärme genießen.

Neben Ultraschallauten konnte ich zweierlei Soziallaute hören. Kurze, schrille „Z-Laute“, die ich als Drohlaute interpretiere, sowie ab Anfang November bis zu 10 Sekunden lange, schrille Laute (um die 13 Khz), das könnten Balzlaute sein. Außerdem können die beiden schnurren, wobei sie am ganzen Körper vibrieren. Das werte ich als Wohlfühllaut.

Mit 5 Wochen begann ich mit Marwoltuks Flugtraining. In der Natur sind Abendsegler bereits mit knapp unter vier Wochen flügge. Doch leider klappt das mit dem Fliegen bis heute nicht gut. Marwoltuk ortet bei seinen Flugversuchen im Raum anders als frei fliegende Abendsegler, wie ich mit einem Batdetektor feststellen konnte. Jedenfalls hoffe ich, dass ich ihn in diesem Frühjahr 2009 noch zum Fliegen bringen und ihn danach erfolgreich auswildern kann!
Meine Abendsegler sind übrigens kleine Fernsehstars und waren 2008 viermal im Fernsehen, darunter einmal sogar bei Stefan Raab zu Gast.

Für die gelisteten Darstellungen trägt der Autor die redaktionelle Verantwortung.

Die Informationen geben ausnahmslos die Meinung des Verfassers, nicht eine Stellungnahme unserer Organisation wieder.
Seite:
1
|
2
|
3
|
4
|
5
|
6
|
7
|
8
Aktueller Ordner:
Fledermäuse
Parallele Themen:
Überlebensräume für "kleine Vampire" 2016 Abendsegler in Sekundärhabitaten Arbeitskreis im Bund Naturschutz Haßfurt Bartfledermaus Schallläden Bartfledermauswochenstube Bayerische Staatsforsten 2012 FÖJ Bayerische Staatsforsten 2012 II Biotopaufwertung im Aurachtal Blutskapelle Burgwindheim 2012 Chance als Fledermauskeller ?? 2010 Das Fledermaus Schloss 2012 Die Fledermaus vom Speicher / 2018 Domizile für Nachtjäger 2015 Ein Nistmast als Fledermausquartier 2010 Eine Kapelle für den Fledermausschutz 2012 Es tröpfelt durchs Kirchendach 2011 Fledermäuse - Giechburg II 2016 Fledermäuse im Vorort zum Paradies 2011 Fledermäuse in der Fensterfalle 2016 Fledermäuse in Sekundärhabitaten Fledermäuse Willkommen Fledermäusen auf der Spur / Thüringen Suhl 2018 Fledermaus & Schnuller Fledermaus - Infopfad 2015/2016 Fledermaus am Ziegelhaus 2018 Fledermaus Autobahndirektion Nordbayern Fledermaus Bestandsicherung Geiselwind Fledermaus für Kids Fledermaus Holzbetonhöhlen Fledermaus im Kellersturz 03/2018 Fledermaus im Türrahmen 2015 Fledermaus JBN Fledermaus KIGA Fledermaus Kirchenfenster Fledermaus Kirchenzuflüge Fledermaus MUNA Fledermaus MV 12 / 2018 Fledermaus Pfleglinge Fledermaus Quartierbeeinträchtigung Fledermaus Sanierung Sek.Habitate Fledermaus Spaltenquartiere Erfahrungen 2019 Fledermaus Splitterbäume Fledermaus Toilettenhaus Fledermaus unter dem Rathausdach Fledermaus Winter Fledermaus Wochenstube Fledermaus Zwischenquartier Fledermaus- ÜW-Quartier 2014 Fledermaus-Kotwannen in der Diskussion 2016 Fledermausbäume 2011 Fledermausbabys Fledermausberichte Fledermausbräu Fledermausbunker 2015 Fledermausbunker 2019 Fledermauscam Thüngersheim Fledermauscontainer an Brückenkörper 2011 Fledermausentwicklung Abendsegler Fledermaushaus Fledermauskapelle Fledermauskeller Fledermauskeller Altenkunstadt Fledermauskeller Baunach Fledermauskeller Bay/SF 2018 Fledermauskeller BaySF 2011/2012 Fledermauskeller Dürrhof 2013 Fledermauskeller Details Fledermauskeller Falsbrunn 2016 Fledermauskeller Mendenmühle 2001 Fledermauskellersicherung Fledermauskids Gaustadt Fledermauskontrollen Fledermausnächte Fledermauspilz Fledermausquartier wird zum "Ärgernis" Fledermausquartiere an Gebäuden 2011 Fledermausquartiere im Buchenwald Fledermausschutz Fledermausschutz - Kirche Neudorf /Weismain 2015 Fledermausschutz Alter Braukeller Fledermausschutz an der Giechburg 2016 Fledermausschutz an der Neudorfer Kapelle Fledermausschutz an Forsthäusern 2011 Fledermausschutz auf Friedhöfen Fledermausschutz Baunacher Jagdschloss Fledermausschutz bei Kirchensanierung Fledermausschutz Breitengüssbach Fledermausschutz Breitengüssbach / 2010 Fledermausschutz BSF Fledermausschutz Burgwindheimer Kirche Fledermausschutz Castellschen Forste Fledermausschutz im Laimbachtal Fledermausschutz in Stratmann WK-STAF Habiate 2011 Fledermausschutz Königsfeld aktuell Fledermausschutz Kapelle Hartlanden Fledermausschutz Kapelle Unteraurach 2011 Fledermausschutz Kirche Dürrhof 2016 - 2018 Fledermausschutz Kirche Geiselwind Fledermausschutz Kirche Großbirkach 2016 Fledermausschutz Kirche Küstersgreuth 2014 Fledermausschutz Kirche Lauter 2017 Fledermausschutz Kirche Mainroth 2015 Fledermausschutz Kirche Sambach 2012 Fledermausschutz Kirche Scheßlitz Fledermausschutz Kirche Schlüsselfeld 2016 Fledermausschutz Kirche St.Rochus Fledermausschutz Kirche Stappenbach 2017 Fledermausschutz Kirche Unterleiterbach Fledermausschutz Kirche Ziegenbach 2018 Fledermausschutz Maria Hilf Bamberg - 2008 Fledermausschutz Mittelebrachtal Fledermausschutz Pfarrkirche Königsfeld Fledermausschutz Pfarrkirche Lohndorf Fledermausschutz Pfarrkirche Priesendorf Fledermausschutz Pfarrkirche Viereth 2015 Fledermausschutz Prora 2018 Fledermausschutz Steinfelder Kreuzkapelle Fledermausschutz Stollburg 2017 Fledermaussenioren Fledermausspaltenquartier Fledermaussschutz Burgwindheim Kirche Eröffnung 2010 Fledermaustagebuch Lenka St. Fledermaustankstelle 2014 Fledermaustod in der Gießkanne 2017 Fledermaustod in Kirchen Fledermauszuflüge Fransenfledermauswochenstube Gerichtsmäuse Graues Langohr Wochenstubenkolonie Große Hufeisennase 2011 Hasselfeldt Fledermausquartier im Test 08/2019 Kellerzeilen für die Frankenmaus 2013 Langohrtasche Lebenshilfen f. die Mopsfledermaus Mausohr Roderich Mit Jana Stepanek bei den Fledermäusen 28.1.18 Mopsfledermausvorkommen in Penzlin verifiziert 2015 Rückkehr der Kleinen Hufeisennase 2012 - 2020 Rauhhautfledermaus verletzt Rauhhautfledermauswochenstube Rauhhauthabitate Ruinen für die Fledermaus Schöpfung bewahren konkret 2012 Kirche Großbirkach Scheunen für die Mopsfledermaus Scheunentor als "Fledermauskiller" 2012 Schloss Trunstadt 2012 Schutznetze und Fledermausschutz an Kirchen 2011 Spaltenquartiere Zwergfledermaus 2009 St. Joseph-Greifswald ist fledermausfreundlich 2013 Thermokammern für Frankens Fledermäuse 2011 Trafohaus für die bayerische Fledermaus 2012 Trafohaus für die thüringsche Fledermaus 2012 Trafohaus Rauhe Ebrachtal 2008 Ueberwinterer im Kaltdach 2015 Ueberwinterung Version Hohlbocksteine Ueberwinterung Version Styropor 2010 Umweltbildungsprojekt Vermeidung von Tötungen bei Fassadensanierungen 2015 Vom Bayerischen Fernsehen dokumentiert Vom Naturkühlschrank zum Überlebensraum 2020 Vom Naturkühlschrank zum Fledermauslebensraum 2015 Vom Naturkühlschrank zum Fledermauslebensraum 2016-2023 Wandmaus Was ist eine Rocket Box? 10.02.2013 Wenn es Fledermäusen zu heiß wird ... 2015 Wenn Kapellen in die Jahre kommen … ist A.i.S nicht weit! Winterquartier f. Rattelsdorfer Fledermäuse Winterquartier Kontrolle Wohnzimmerfledermäuse Zwergfledermaus Sommerquartier Zwergfledermaus-Quartierformen