Sie alle engagieren sich gemeinsam mit Artenschutz in Franken® für eine intakte Umwelt
ARTENSCHUTZ IN FRANKEN®

Im Sinne uns nachfolgender Generationen
Ausgezeichnet

Home

Über Uns

Aktuelles

Der Steigerwald

Diverses

Pflanzen

Projekte

Publikationen

Tiere

Umweltbildung

Webcams
Seite:
1
|
2
|
3
|
4
|
5
|
6
|
7
|
8
|
9
|
10
|
11
|
12
|
13
|
14
|
15
|
16
|
17
|
18
|
19
|
20
|
21
|
22
|
23
Artenschutz und Umweltbildung - Fledermaus 2012
Bild zum Eintrag (50429-160)
Ein ehemaliges Trafohaus als zukünftiger Lebensraum der Fledermaus.

02.10.2012

Artenschutz in Franken, Bayerische Staatsforsten A.ö.R. / Forstbetrieb Ebrach, HIT Umwelt- und Naturschutz Stiftungs-GmbH und Robert Bosch GmbH - Werk Bamberg
engagieren sich mit einem nicht alltäglichen Projekt gemeinsam bei der Schaffung neuer Lebensräume für gefährdete
Säugetierarten. Ein begleitender Umweltbildungsbaustein fördert die Wissensvermittlung an junge Menschen.

Ebrach/Schmerb, 02.10.2012.
Um„sie“ ranken sich viele Schauergeschichten – Fledermäuse. Durch ihre
bevorzugt nachtaktive Lebensweise waren die faszinierenden Tiere dem Menschen schon immer etwas unheimlich. Wer in der Lage schien sich nahezu lautlos inmitten der finsteren Nacht durch die Lüfte zu bewegen musste mit fremden Mächten im Bunde sein.

Die Einbindung dieser Spezies in Literaturbestandteile welche sich mit blutsaugenden Vampiren
befassten trug nicht unbedingt dazu bei das sich das Bild der Fledermäuse hin zum besseren veränderte.

In der Aufnahme

- Trafohaus nach Umgestaltung
Artenschutz un Umweltbildung - Fledermaus 2012
Bild zum Eintrag (48694-160)

Die mit den Händen fliegen

Doch die „kleinen Flattertiere“ die seit rund 50 Millionen Jahre die Erde bevölkern verfügen tatsächlich über bemer-kenswerte Eigenschaften, welche sie von der „breiten Masse“ abheben. Sie konnten in dieser Zeitspanne als einzige Säugetierart die Fähigkeit zum aktiven Flug entwickeln. Hierzu wurden die Arme und die Hände zum Flugorgan um-gebildet. Dem nicht genug verfügen sie über ein Orientierungssystem höchster Perfektion. Die Ultraschall-Echoortung. Mit dieser Funktion konnte sich die Fledermaus vom Tageslicht unabhängig machen und neue Lebensnischen (die Nacht) erschließen.

Fledermäuse spielen innerhalb der Ökosysteme eine herausragende Rolle. Als natürlicher Regulator tragen sie unmit-telbar zur effektiven Bestandskontrolle nachtaktiver Insekten bei. Denn Fledermäuse ernähren sich in unseren Breiten ausschließlich von dieser Nahrungsquelle. Dadurch unterstützt sie zwar ungewollt, jedoch unmittelbar den Menschen, indem es ihr gelingt, Insektenplagen zu minimieren.

Gesetzlich geschützt und dennoch gefährdet.

25 Fledermausarten wurden bislang in Deutschland und 23 Fledermausarten in Freistaat Bayern nachgewiesen. Von diesen wiederum sind alle Arten seit 1936 gesetzlich geschützt. Dennoch gelten fast nahezu alle Arten als im Bestand mehr oder minder stark gefährdet. Die Gründe für den Rückgang dieser bemerkenswerten Tierart sind mehrschichtig. In erster Reihe sind jedoch Lebensraumzerstörungen, bzw. Lebensraumveränderung und Nahrungsmangel zu nennen.

Einen großen Anteil an diesen negativen Mechanismen trägt der Mensch.  

In der Aufnahme

-
Gebäude vor Umgestaltung

Artenschutz und Umweltbildung 2012
Bild zum Eintrag (50428-160)
Dennoch meiden zahlreiche Fledermäuse den Menschen und seine Ansiedlungen nicht.

Über viele Jahrhunderte profi-tierten sie als Kulturfolger sogar von ihm. In den warmen und voluminösen Dachstühlen von Kirchen und Wohnge-bäuden, sowie hinter Fassadenverblendungen konnten sie sich sekundäre Lebensräume erschließen.

Moderne Bauweisen, Bauwerksanierungen uvm. ermöglichen dem Menschen verbesserte Lebensbedingungen. Für un-zählige Fledermäuse verschwanden und verschwinden noch immer dadurch jedoch unzählige angestammte, hochwertige Lebensräume.

Das Gemeinschaftsprojekt „Ein ehemaliges Trafohaus als zukünftiger Lebensraum der Fledermaus“ möchte ein sichtbares Zeichen an die Umwelt senden, um auf Möglichkeiten des konkreten Artenschutzes kulturfolgender Arten hinzuweisen.

Ein ehemaliges Trafohaus als hochwertiger Sekundärlebensraum.

Viele Jahre versorgte ein Trafohaus den kleinen Waldweiler „Schmerb“ inmitten des Steigerwaldes gelegen mit Energie. Doch seit geraumer Zeit wurde dieses Bauwerk seinem ursprünglichen Verwendungszweck entzogen. Seither fristet es als Kulturgut ein mehr oder minder tristes Dasein. Mit einem professionellen Artenschutzkonzept wird dem Gebäude wortwörtlich neues Leben eingehaucht.

Denn „das Leben“ soll in und an die alte Konstruktion zurückkehren.

In einem mehrstündigen Einsatz bei dem unter anderem ein Hubsteiger zum Einsatz kam, wurde das Haus mit speziel-len Fledermaus-Sekundärhabitaten ausgestattet. Diese wurden von den Auszubildenden der Bayerischen Staatsforsten A.ö.R / Forstbetrieb Ebrach unter Anleitung des Artenschutz in Franken an den Fassaden platziert.

Eine Informationstafel, die gleichfalls an der Außenhaut des ehemaligen Trafohauses aufgebracht wurde, trägt die Be-nennung der beteiligten Organisationen. Sie bildet aufgrund ihrer durchdachten Bauweise gleichfalls die zugegeben ungewöhnliche Einflugmöglichkeit der Fledermäuse in das Bauwerk ab.

In der Aufnahme

- Die Umgestaltung des Trafohauses fand am einem sonnige Frühherbsttag statt. Ulrich Mergner (Betriebsleiter des Forstbetriebs Ebrach - Bayerische Staatsforsten A.ö.R) , Ausbildungsmeister Michael Wolf (Bayerische Staatsforsten A.ö.R - Forstbetrieb Ebrach) inmitten einiger Auszubildender.


Nachhaltigkeit als Zeichen der Zunkunft
Bild zum Eintrag (50000-160)
Umweltbildung hautnah erleben.

Der Mangel an Wissen über die Ansprüche uns begleitender Arten trägt vielfach zum Niedergang dieser Spezies bei. Um zu erkennen warum, und wie entsprechende Mechanismen auch innerhalb der Biodiversität funktionieren, wurde der eigentlichen Projektion eine umfassende Umweltbildungseinheit vorgeschaltet.

Hierbei gelang es den Auszubildenden die Lebensform Fledermaus näher zu bringen.

Die nachfolgenden 7 Jahre sollen nun aufzeigen, inwieweit sich das gemeinschaftliche Engagement bewährt. Arten-schutz in Franken und die Bayerischen Staatsforsten A.ö.R / Forstbetrieb Ebrach werden ein entsprechendes Monito-ring generieren und die darin erfassten Ergebnisse entsprechend dokumentieren.

Projekte dieser Art zeigen auf, wie es auf breitem Fundament gründend gelingt, praktischen Artenschutz und erlebbare Umweltbildung in der Kulturlandschaft erfolgreich im Sinne der uns nachfolgenden Generationen umzusetzen.

In der Aufnahme

- Eine eigens gestaltete Infoplattform zeigt die breite Basis des Gemeinschaftsprojektes ... denn allen ist Nachhaltigkeit von elementarer Bedeutung
Seite:
1
|
2
|
3
|
4
|
5
|
6
|
7
|
8
|
9
|
10
|
11
|
12
|
13
|
14
|
15
|
16
|
17
|
18
|
19
|
20
|
21
|
22
|
23
Aktueller Ordner:
Fledermäuse
Parallele Themen:
Überlebensräume für "kleine Vampire" 2016 Abendsegler in Sekundärhabitaten Arbeitskreis im Bund Naturschutz Haßfurt Bartfledermaus Schallläden Bartfledermauswochenstube Bayerische Staatsforsten 2012 FÖJ Bayerische Staatsforsten 2012 II Biotopaufwertung im Aurachtal Blutskapelle Burgwindheim 2012 Chance als Fledermauskeller ?? 2010 Das Fledermaus Schloss 2012 Die Fledermaus vom Speicher / 2018 Domizile für Nachtjäger 2015 Ein Nistmast als Fledermausquartier 2010 Eine Kapelle für den Fledermausschutz 2012 Es tröpfelt durchs Kirchendach 2011 Fledermäuse - Giechburg II 2016 Fledermäuse im Vorort zum Paradies 2011 Fledermäuse in der Fensterfalle 2016 Fledermäuse in Sekundärhabitaten Fledermäuse Willkommen Fledermäusen auf der Spur / Thüringen Suhl 2018 Fledermaus & Schnuller Fledermaus - Infopfad 2015/2016 Fledermaus am Ziegelhaus 2018 Fledermaus Autobahndirektion Nordbayern Fledermaus Bestandsicherung Geiselwind Fledermaus für Kids Fledermaus Holzbetonhöhlen Fledermaus im Kellersturz 03/2018 Fledermaus im Türrahmen 2015 Fledermaus JBN Fledermaus KIGA Fledermaus Kirchenfenster Fledermaus Kirchenzuflüge Fledermaus MUNA Fledermaus MV 12 / 2018 Fledermaus Pfleglinge Fledermaus Quartierbeeinträchtigung Fledermaus Sanierung Sek.Habitate Fledermaus Spaltenquartiere Erfahrungen 2019 Fledermaus Splitterbäume Fledermaus Toilettenhaus Fledermaus unter dem Rathausdach Fledermaus Winter Fledermaus Wochenstube Fledermaus Zwischenquartier Fledermaus- ÜW-Quartier 2014 Fledermaus-Kotwannen in der Diskussion 2016 Fledermausbäume 2011 Fledermausbabys Fledermausberichte Fledermausbräu Fledermausbunker 2015 Fledermausbunker 2019 Fledermauscam Thüngersheim Fledermauscontainer an Brückenkörper 2011 Fledermausentwicklung Abendsegler Fledermaushaus Fledermauskapelle Fledermauskeller Fledermauskeller Altenkunstadt Fledermauskeller Baunach Fledermauskeller Bay/SF 2018 Fledermauskeller BaySF 2011/2012 Fledermauskeller Dürrhof 2013 Fledermauskeller Details Fledermauskeller Falsbrunn 2016 Fledermauskeller Mendenmühle 2001 Fledermauskellersicherung Fledermauskids Gaustadt Fledermauskontrollen Fledermausnächte Fledermauspilz Fledermausquartier wird zum "Ärgernis" Fledermausquartiere an Gebäuden 2011 Fledermausquartiere im Buchenwald Fledermausschutz Fledermausschutz - Kirche Neudorf /Weismain 2015 Fledermausschutz Alter Braukeller Fledermausschutz an der Giechburg 2016 Fledermausschutz an der Neudorfer Kapelle Fledermausschutz an Forsthäusern 2011 Fledermausschutz auf Friedhöfen Fledermausschutz Baunacher Jagdschloss Fledermausschutz bei Kirchensanierung Fledermausschutz Breitengüssbach Fledermausschutz Breitengüssbach / 2010 Fledermausschutz BSF Fledermausschutz Burgwindheimer Kirche Fledermausschutz Castellschen Forste Fledermausschutz im Laimbachtal Fledermausschutz in Stratmann WK-STAF Habiate 2011 Fledermausschutz Königsfeld aktuell Fledermausschutz Kapelle Hartlanden Fledermausschutz Kapelle Unteraurach 2011 Fledermausschutz Kirche Dürrhof 2016 - 2018 Fledermausschutz Kirche Geiselwind Fledermausschutz Kirche Großbirkach 2016 Fledermausschutz Kirche Küstersgreuth 2014 Fledermausschutz Kirche Lauter 2017 Fledermausschutz Kirche Mainroth 2015 Fledermausschutz Kirche Sambach 2012 Fledermausschutz Kirche Scheßlitz Fledermausschutz Kirche Schlüsselfeld 2016 Fledermausschutz Kirche St.Rochus Fledermausschutz Kirche Stappenbach 2017 Fledermausschutz Kirche Unterleiterbach Fledermausschutz Kirche Ziegenbach 2018 Fledermausschutz Maria Hilf Bamberg - 2008 Fledermausschutz Mittelebrachtal Fledermausschutz Pfarrkirche Königsfeld Fledermausschutz Pfarrkirche Lohndorf Fledermausschutz Pfarrkirche Priesendorf Fledermausschutz Pfarrkirche Viereth 2015 Fledermausschutz Prora 2018 Fledermausschutz Steinfelder Kreuzkapelle Fledermausschutz Stollburg 2017 Fledermaussenioren Fledermausspaltenquartier Fledermaussschutz Burgwindheim Kirche Eröffnung 2010 Fledermaustagebuch Lenka St. Fledermaustankstelle 2014 Fledermaustod in der Gießkanne 2017 Fledermaustod in Kirchen Fledermauszuflüge Fransenfledermauswochenstube Gerichtsmäuse Graues Langohr Wochenstubenkolonie Große Hufeisennase 2011 Hasselfeldt Fledermausquartier im Test 08/2019 Kellerzeilen für die Frankenmaus 2013 Langohrtasche Lebenshilfen f. die Mopsfledermaus Mausohr Roderich Mit Jana Stepanek bei den Fledermäusen 28.1.18 Mopsfledermausvorkommen in Penzlin verifiziert 2015 Rückkehr der Kleinen Hufeisennase 2012 - 2020 Rauhhautfledermaus verletzt Rauhhautfledermauswochenstube Rauhhauthabitate Ruinen für die Fledermaus Schöpfung bewahren konkret 2012 Kirche Großbirkach Scheunen für die Mopsfledermaus Scheunentor als "Fledermauskiller" 2012 Schloss Trunstadt 2012 Schutznetze und Fledermausschutz an Kirchen 2011 Spaltenquartiere Zwergfledermaus 2009 St. Joseph-Greifswald ist fledermausfreundlich 2013 Thermokammern für Frankens Fledermäuse 2011 Trafohaus für die bayerische Fledermaus 2012 Trafohaus für die thüringsche Fledermaus 2012 Trafohaus Rauhe Ebrachtal 2008 Ueberwinterer im Kaltdach 2015 Ueberwinterung Version Hohlbocksteine Ueberwinterung Version Styropor 2010 Umweltbildungsprojekt Vermeidung von Tötungen bei Fassadensanierungen 2015 Vom Bayerischen Fernsehen dokumentiert Vom Naturkühlschrank zum Überlebensraum 2020 Vom Naturkühlschrank zum Fledermauslebensraum 2015 Vom Naturkühlschrank zum Fledermauslebensraum 2016-2023 Wandmaus Was ist eine Rocket Box? 10.02.2013 Wenn es Fledermäusen zu heiß wird ... 2015 Wenn Kapellen in die Jahre kommen … ist A.i.S nicht weit! Winterquartier f. Rattelsdorfer Fledermäuse Winterquartier Kontrolle Wohnzimmerfledermäuse Zwergfledermaus Sommerquartier Zwergfledermaus-Quartierformen